Kreis Offenbach | Perspektive Älterwerden

1. Aktives Alter 91 7. Weitere wichtige Information n Grabpflege – Dauergrabpflege VieleMenschen, die sich für eine Erdbestattung ent- schieden haben, machen sich Gedanken über die Pflege ihrer Grabstätte, deren Ruhezeit üblicher- weise 25 Jahre beträgt. Für diemeisten Hinterblie- benen ist es selbstverständlich, dass sie sich umdie Gräber ihrer Angehörigen kümmern. Wenn Sie al- leine leben oder Ihre Kinder weit entfernt wohnen, können Sie auch schon zu Lebzeiten Vorsorge für die Grabpflege treffen. Mit einemGrabpflegevertrag können Sie die Grab- pflege vertraglich regeln. Mit demAbschluss eines Grabpflegevertrages ist es möglich, die für die ge- samte Ruhezeit eines Grabes anfallenden Pflege- kosten im Voraus zu zahlen. In dem vom Erblasser abgeschlossenen Grabpfle- gevertrag kann auch vorgesehen sein, dass die Pflegekosten seinemNachlass zu entnehmen sind. Durch eine solche Vereinbarung werden die nach dem Tod des Erblassers zu zahlenden Beträge zu Nachlassverbindlichkeiten, für die Erben haften. Für weitere Informationen zur Dauergrabpflege wenden Sie sich an eine Friedhofsgärtnerei oder die Treuhandstelle für Dauergrabpflege. Treuhandstelle für Dauergrabpflege Hessen-Thüringen GmbH An der Festeburg 33, 60389 Frankfurt/Main Tel. (069) 904787-0 www.grabpflege-hessen.de ein schwerer Weg. Wer ihn geht, findet Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg. A BSCHIED N EHMEN - R UHE und T ROST . V OLKER W INKLER P IETÄT Telefon: 06182 – 35 53 Kortenbacher Weg 9 · 63500 Seligenstadt ERD-, SEE-, FEUER- UND NATURBESTATTUNGEN BESTATTUNGSFINANZIERUNG VORSORGE Pietät Sattler Frankfurter Straße 38 63150 Heusenstamm Telefon 0 61 04/25 45 www.pietaet-sattler.de

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=