Kreis Offenbach | Perspektive Älterwerden

1. Aktives Alter 61 4. Hilfe, Betreuung und Pflege Das DRK-Senioren-Zentrum ist ein traditionelles Haus mit seniorenge- rechtem Ambiente und einem ganz eigenen Flair! Es verfügt über 96 Pflegeplätze mit eingestreuten 10 Kurzzeitpflegeplätzen sowie ein integriertes Alzheimer Tageszentrum mit 20 Gästen. In unserer Tagespflege bieten wir auch einen Ruheraum, Liegesessel, einen Therapieraum und ein Pflege- bad. Ziel der Tagespflege ist die Entlastung der pflegenden Angehöri- gen. Dabei können die Wochentage sowie die Anzahl der Besuchstage ganz nach individuellen Wünschen und Bedürfnissen ausgewählt werden. Die Gäste erhalten während ihres Besuchs in der Tagespflege ein Frühstück, ggf. eine Zwischenmahl- zeit, ein reichhaltiges Mittagessen sowie nachmittags Kaffee und Kuchen. Es finden jeden Tag ver- schiedene Gruppen- und Therapie- angebote statt. Wir sprechen die individuell vorhandenen Fähigkeiten und Ressourcen der Gäste an und vermeiden dabei Überforderung. Je nach Jahreszeit und Anlass veranstal- ten wir unterschiedliche Feste, wie Fasching, ein Sommerfest oder unsere Weihnachtsfeier. Deutsches Rotes Kreuz Senioren-Zentrum Dietzenbach Adolph-Kolping-Str. 1 63128 Dietzenbach Frau Annamaria De Vero annamaria.devero@drk-of.de Tel.: 06074 4900-0 Fax: 06074 4900-555 In den Räumlichkeiten des DRK-Senioren-Zentrums Dietzenbach befindet sich im Erdgeschoss gelegen, das Alzheimer Tageszentrum. Ein speziell auf die Bedürfnisse dementer Tagesgäste angelegter Garten mit einem Fischteich sowie zahlreichen Sitzgelegenheiten runden das Raumangebot der Tagespflege ab. Öffnungszeiten sind täglich von 8 bis 17 Uhr. Bei Bedarf steht ein Fahrdienst zur Verfügung. Wir freuen uns über Ihr Interesse und stehen für Fragen gerne zu Ihrer Verfügung. DRK Senioren-Zentrum Dietzenbach Kurzzeitpflege Kurzzeitpflege ist die vorübergehende Ver- sorgung und Betreuung eines pflegebedürftigen Menschen in einer vollstationären Einrichtung, der sonst zu Hause gepflegt wird. Sie kommt in Betracht, wenn beispielsweise pflegende An- gehörige in Urlaub fahren oder selbst erkrankt sind und die häusliche Pflege daher nicht sicher- gestellt ist. Auch im Anschluss an eine Krankenhausbe- handlung oder bis zum Abschluss notwendiger Umbaumaßnahmen im häuslichen Bereich ist die Aufnahme in einer Kurzzeitpflegeeinrich- tung möglich. Pflegebedürftige, die mindestens dem Pflege- grad zwei zugeordnet sind, haben Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Weitere In- formationen hierzu finden Sie auf der Seite 84. Nach einemKrankenhausaufenthalt kann Kurz- zeitpflege auch ohne Pflegeeinstufung in An- spruch genommen werden(siehe Info „Über- gangspflege“ auf Seite 84) . Kurzzeitpflege wird von den meisten stationä- ren Pflegeeinrichtungen im Kreis Offenbach angeboten. Die Kontaktdaten der stationären Einrichtungen finden Sie ab Seite 64 in die- ser Broschüre. Fragen Sie bitte rechtzeitig be- züglich möglicher Platzkapazitäten direkt bei den jeweiligen Einrichtungen an.

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=