Kreis Offenbach | Perspektive Älterwerden

1. Aktives Alter 20 2 Beratung & Information Seniorenberatungsstellen in den Kommunen Im Kreis Offenbach gibt es in allen Städten und Ge- meinden kommunale Seniorenberatungsstellen. In elf Städten und Gemeinden sind sie unter städti- scher Trägerschaft tätig. Für Hainburg und Mainhau- sen ist der Caritasverband Träger imAuftrag der bei- den Gemeinden. Die Seniorenberatungsstellen sind alle unterschiedlich konzipiert. Ursächlich sind ört- lich abweichende Voraussetzungen und die jeweils gewachsenen Strukturen. Hintergrund ist aber auch, dass kommunale Seniorenarbeit ein vielfältiges Quer- schnittsthema mit zahlreichen Facetten bildet. Die Seniorenberatungsstellen sind zwar unterschied- lich aufgestellt, dennoch haben sie sich inhaltlich ver- gleichbar ausgerichtet. ImMittelpunkt der Arbeit steht der Hilfe und Rat suchende ältere Mensch. Der Arbeitsauftrag orientiert sich am Bedarf und an den Ressourcen der älteren Menschen. Alle älteren Personen aus der jeweiligen Kommune sowie deren Angehörige können die Seniorenberatung in Anspruch nehmen. Die Beratung ist neutral, kostenfrei und un- abhängig von wirtschaftlichen Interessen. © racorn/123RF

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=