Kreis Offenbach | Perspektive Älterwerden

1. Aktives Alter 14 Bildung und Weiterbildung Stellen Sie sich vor, das Rentenalter hat begonnen. Es steht eine Menge Zeit zur Verfügung, die irgend- wie genutzt werdenmuss. Reisen sind zwar eine tolle Möglichkeit, sie sind jedoch nur eine kurzlebige Ange- legenheit. Während als Kind oft kein Interesse an der Bildung bestand, kehrt sich diese Eigenschaft im Al- ter um. Hierfür gibt es an den Volkshochschulen (VHS) spezielle Kurse, umdasWissen zu erweitern. Schau- en Sie in das aktuelle Programmder nächstgelegenen VHS, um einen Überblick zu bekommen. Die Kurszeiten sind in zwei Semester unterteilt. Ob Sie den Einstieg imFrühjahr oder Herbst wagen, sollte gut überlegt werden. Bei der ersten Möglichkeit wird in die warmen Tage hinein gelernt. Sobald also die ers- ten Sonnenstrahlen eintreten, sind Sie mit dem Ler- nen beschäftigt. Im Herbst hingegen wird das Wet- ter zunehmend schlechter. Die Möglichkeiten etwas zu unternehmen sind deswegen begrenzt. Gegen die Fortbildung steht also in diesem Fall das eigene zu Hause. Die Themenauswahl ist extrem vielfältig. Ob Spra- chen, Kunst oder politische Themen, Sie finden für alle Bereiche eine Auswahl. Fast immer gibt es auch Angebote zu verschiedenen Tageszeiten. Hierdurch ist es möglich, dass Sie Ihren Tagesrhythmus beibe- halten können. © Claudia Paulussen – stock.adobe.com

RkJQdWJsaXNoZXIy Mjc1MTQ=